Kostenlose E-Mail @KL.de -> hier.

Hier erhalten Sie Informationen zum ersten freien WLAN in Kaiserslautern und haben Zugang zum Webinterface des freien E-Mail-Dienstes @KL.de

Dies ist ein privates Projekt der Transkom GmbH.

Hier gelangen Sie zum Webinterface des freien E-Mail-Dienstes @KL.de

Möchten Sie eine kostenlose E-Mail-Adresse, die auf @KL.de (z.B. ich@kl.de, hansi@kl.de) endet?
Dann registrieren Sie sich hier.

Informationen zur Nutzung des ersten freien WLANs in Kaiserslautern

Vorab:
Jeder kann sich ohne vorherige Anmeldung mit dem freien WLAN in Kaiserslautern verbinden. Sie erkennen das freie WLAN an der Kennung (SSID) KL.de. Entsprechende IP-Adressen werden automatisch zugeteilt. Sie nutzen das freie WLAN so, wie es ist.

Wer stellt das WLAN KL.de zur Verfügung?
Das Unternehmen Transkom GmbH in Kaiserslautern (http://www.transkom.net). Transkom ist Internetprovider mit Sitz in Kaiserslautern und als Internetprovider Diensteanbieter nach § 3 Nr. 6 a) TKG.

Ist das WLAN KL.de frei?
Frei, weil es entstehen dem Nutzer keine Kosten durch Nutzung des WLANs (des Internetanschlusses) Kl.de; wenn Sie über den Internetanschluss bei anderen Anbietern kostenpflichtige Dienste nutzen, entstehen Ihnen selbstverständlich Kosten, dies hat dann aber mit diesem Internetanschluss Kl.de natürlich nichts zu tun. Frei, weil es keine Beschränkung in Zeit und IP-Volumen (also der Menge der Daten) gibt. Frei, weil zur Nutzung keine Anmeldung nötig ist.

Ist das WLAN Kl.de doch nicht ganz frei?
Im WLAN KL.de gibt es einige Dinge, die Sie dort nicht ausführen können, wir sprechen von gesperrten Diensten (gesperrte Ports, siehe unter technische Daten). Sie können z.B. keinen eigenen Webserver für das Internet über das WLAN KL.de anbieten (wohl aber innerhalb des WLANs!). Auch Peer-To-Peer-Netzwerke funktionieren nur sehr eingeschränkt. Einen Internetzugang ohne gesperrte Ports bietet Transkom über das Stadtnetz http://www.stadtnetz-kl.de an.

Welche Daten werden im WLAN KL.de vom Nutzer gespeichert?
Der DHCP-Server (also der Dienst, welcher Ihrem Zugangsgerät eine IP-Adresse zuteilt), speichert die zugeteilte IP-Adresse, die MAC-Adresse ihres Zugangsgerätes und den Namen Ihres Zugangsgeräts für die Dauer von 3 Stunden (DHCP-Lease-Time). Weitere Daten werden nicht erhoben.

Welche personenbezogenen Daten werden vom Nutzer des WLANs KL.de gespeichert?
Personenbezogene Daten sind auch der Name und die MAC-Adresse Ihres Zugangsgeräts und die vom DHCP-Server der Transkom GmbH zugeteilte IP-Adresse. Beispiel: MAC-Adresse des Zugangsgerätes 0A:0B:0C:12:34:56, zugeteilte IP-Adresse 10.255.255.1, Name des Zugangsgerätes MeinIPhone. Diese personenbezogen Daten sind für den Dienst notwendig. Sie werden für 3 Stunden in einem flüchtigen Speicher gespeichert und nach Ablauf der drei Stunden gelöscht. Alle weiteren Daten, wie z.B. IP-Verkehr, IP-Volumen, etc. werden nicht gespeichert. Außer den genannten personenbezogenen Daten kennt die Transkom GmbH nichts von Ihnen und der DHCP-Server vergisst Sie nach drei Stunden wieder. Würde man argumentieren, dass die Daten MAC-Adresse, Name des Zugangsgerätes und IP-Adresse nicht personenbezogen sind, weil es der Transkom GmbH nicht möglich ist, diese Daten mit einer Person in Verbindung zu bringen, dann speichert die Transkom GmbH keine personenbezogen Daten und das freie WLAN wäre anonym nutzbar. Die Transkom GmbH schließt sich dieser Argumentation zu Ihrem Grundrechtsschutz allerdings nicht an.

Gibt es Nutzungsbedingungen?
Da Sie das freie WLAN KL.de jederzeit ohne Registrierung nutzen können, stimmen Sie auch keinen expliziten Nutzungsbedingungen zu. Sie nutzen das WLAN KL.de wie es ist und wie es von der Transkom GmbH zur Verfügung gestellt wird. Der Betrieb des freien WLANs KL.de kann durch die Transkom GmbH jederzeit wieder eingestellt werden. Die Transkom GmbH sichert insbesondere keinen störungsfreien Betrieb zu. Es gelten die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Kaiserslautern. Obwohl die Transkom GmbH Sie als Nutzer nicht kennt, so surfen Sie also dennoch nicht in einem rechtsfreien Raum. Verstoßen Sie mithilfe der Nutzung des freien WLANs KL.de gegen Gesetze, so haben Sie, wie überall sonst auch, auf dem Rechtsweg dafür einzustehen.

Technische Daten?
Wählen Sie auf Ihrem PC/Notebook/Handy/PDA/was auch immer WLAN-Netze suchen. Wählen Sie KL.de und klicken auf verbinden. Dann sollten Sie das freie WLAN KL.de nutzen können.
Für Technikinteressierte:
SSID KL.de
Fequenzbereich 2.4 GHz-Band (ISM, WLAN)
Norm 802.11b, 802.11g
Zuteilung der IP-Adressen DHCP (Adressraum 10.0.0.0/8, zum Internet dann via NAT)
Freigeschaltete Ports: 22, 53, 80, 110, 143, 443, 993, 995, 3101, 5222, 5223, 5228 (wenn diese nicht ausreichen, bitte anrufen)

Warum erstes freies WLAN?
Die Transkom GmbH betreibt seit 2004 ein freies WLAN in Kaiserslautern (eingeschränkter Zugang und Testzugang unter http://www.stadtnetz-kl.de). Dieses freie WLAN unter KL.de ist noch etwas freier, als das unter der SSID www.stadtnetz-kl.de, weil es hier keiner Registrierung bedarf und es beim Surfen keine Beschränkungen gibt. Nach Wissen der Transkom GmbH gab und gibt es in Kaiserslautern kein früheres freies WLAN.

Schutz im WLAN
Für einen ausreichenden Schutz vor Schadsoftware, die Sie über das freie WLAN erreichen könnte, sind Sie selbst verantwortlich. Die Transkom GmbH setzt insbesondere keine Schutzsoftware ein, denn dies könnte als Eingriff in Ihr Recht auf freie Kommunikation gewertet werden. Sichern Sie Ihr Zugangsgerät deshalb immer ausreichend. Sie sollten mindestens einen Virenscanner sowie eine Softwarefirewall verwenden.

Ihr Auskunftsrecht
Gemäß § 34 BDSG haben Sie das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre, bei der Transkom GmbH gespeicherten, personenbezogenen Daten zu erhalten. Wenden Sie sich dazu bitte schriftlich an die Transkom GmbH und übersenden Sie hierzu die MAC-Adresse Ihres Zugangsgerätes. Bitte beachten Sie, dass, wenn Ihr Auskunftsersuchen bei der Transkom GmbH eintrifft, die unter Welche personenbezogenen Daten werden vom Nutzer des WLANs KL.de gespeichert? genannten personenbezogen Daten wahrscheinlich nicht mehr vorliegen, so dass Ihre Anfrage typischerweise ins Leere geht. Sie würden zudem durch Ihre Anfrage der Transkom GmbH gegenüber weitere personenbezogene Daten wie z.B. Ihren Namen und Ihre Adresse preisgeben müssen. Dennoch haben Sie ein Auskunftsrecht.

Weitere Dienste?
Ja, freie E-Mail-Nutzung mit der Endung @KL.de: hier registrieren.

Noch Fragen?
Anrufen: 0631/3507311 oder mailen info@transkom.net

Stand: 01.06.2014

Impressum